Unternehmen

Swisspower AG ist der Verbund von 21 Schweizer Stadtwerken und regionalen Unternehmen der Versorgungswirtschaft. Die Swisspower Renewables AG – getragen von 11 Stadtwerken und einem Infrastruktur-Investoren – ist eine Beteiligungsesellschaft, die in Anlagen zur Produktion von erneuerbarer Energie investiert. In Deutschland ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in Berlin präsent.

Unsere Unternehmensstruktur

Karriere

Unsere aktuellen Stellenangebote:

Asset Manager Wind (w/m/d)

Technischer On-Site Manager Wind (m/w/d)

 

Schweizer Stadtwerke – gemeinsam stark für eine erneuerbare und klimaneutrale Energiezukunft

Im Masterplan 2050 haben die Swisspower-Stadtwerke ihre Vision formuliert:
Bis 2050 wollen wir eine vollständig erneuerbare Energieversorgung ohne CO2-Emissionen erreichen.
Mit diesem Ziel engagieren wir uns in den Feldern erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Netze und Speicher sowie europäische Vernetzung.

Die Swisspower-Stadtwerke investieren in die erneuerbare Energiegewinnung – nicht nur in der Schweiz, sondern über die Swisspower Renewables AG auch im Ausland. Windenergie aus Deutschland ist ein zentraler Baustein unserer Strategie.

Swisspower Renewables in Zahlen

198 MW

Leistung sind mit den bestehenden Anlagen installiert

Rund 345 GWh

erneuerbaren Strom produzieren unsere Windparks pro Jahr

10

Mitarbeiter kümmern sich um den Betrieb der Anlagen

Windparks

Die Betreuung der Windparks in Deutschland verantwortet die Swisspower Renewables GmbH. Wir betreiben heute 23 Windparks in Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, dem Saarland und Sachsen. Die Anlagen in Deutschland produzieren jährlich zusammen rund 345 GWh Strom aus Windenergie. Damit können fast 100.000 Haushalte grüne Energie aus der Steckdose beziehen. 

Zoom
plus minus
Standorte anzeigen plus icon minus icon
Niedersachsen
plus icon Wrestedt
plus icon Volkmarsdorf
Mecklenburg-Vorpommern
plus icon Rukieten
Brandenburg
plus icon Danna
plus icon Drehnow
plus icon Elsterwerda
plus icon Langenrieth
plus icon Möglenz
plus icon Rehfeld
plus icon Rosenthal
plus icon Uebigau
plus icon Woschkow
Sachsen
plus icon Elsdorf
Saarland
plus icon Schleifstein/Niederkirchen
Bayern
plus icon Hof

Repowering

Alte Windenergieanlagen sind oft nicht mehr effizient. Der Austausch der Anlagen ist aus technologischer und wirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Bei dem sogenanntem Repowering ersetzen wir die Windenergieanlagen in bestehenden Windparks durch modernere Anlagen. Diese sind leistungsfähiger, sicherheitstechnisch auf dem neuesten Entwicklungsstand und umweltverträglicher. So kann mit weniger Anlagen mehr erneuerbare Energie erzeugt werden.

Vorteile des Repowerings

Mehr grüne Energie mit weniger Windkraftanlagen

Neue Anordnung der Anlagen entlastet das Landschaftsbild und verringert den Eingriff in die Natur

Modernste technische Sicherungs- und Monitoringsysteme sorgen für eine höhere Sicherheit

Leistungsstärkere, zuverlässigere und leisere Anlagen durch modernste technische Ausstattung

Uns ist es wichtig, mit Bürgerinnen und Bürgern frühzeitig ins Gespräch zu kommen, ihre Sichtweise kennenzulernen und sie so an den Projekten von Swisspower Renewables zu beteiligen.

Mit dem sicheren Betrieb und der regelmäßigen Wartung unserer Windparks übernehmen wir bei Swisspower Renewables unseren Teil der Verantwortung für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Wir haben die Region im Blick –
arbeiten mit lokalen Dienstleistern, setzen alle Maßnahmen umweltgerecht und mit höchster Sorgfalt um.

Volkmarsdorf zeigt: So geht Repowering

Volkmarsdorf ist eine Gemeinde mit 450 Einwohnern, südöstlich von Wolfsburg. In der Umgebung des niedersächsischen Dorfes betreiben wir einen Windpark mit elf Anlagen. Diese stehen dort seit 2002. Im letzten Jahr haben wir mit der Erneuerung des Windparks begonnen, momentan befinden wir uns in der Vorbereitung der Genehmigungsverfahren. Die elf Altanlagen sollen gegen Anlagen der neuesten Generation ausgetauscht und dabei in der Anzahl deutlich reduziert werden.

 

1 BImSch-Verfahren: Genehmigungsverfahren gem. §4 des Bundesimmisionsschutzgesetzes (BImSchG)
2 BImSch-Verfahren: 2021 erfolgt die Teilnahme an Ausschreibungen der Bundesnetzagentur für Windenergieanlagen an Land.
3 Abbau: Die bestehenden Anlagen sollen 2022 abgebaut und durch moderne Windenergieanlagen (WEA) ersetzt werden.
4 Inbetriebnahme: Nach aktuellem Planungsstand geht der Windpark in Volkmarsdorf 2023 in Betrieb.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Windpark in Volkmarsdorf oder generell zum Thema Repowering?

Melden Sie sich gern, mein Team und ich freuen uns, wenn Sie zu uns Kontakt aufnehmen.  

Ray Zawalski

Projektleiter

Tel.: +49 30 3199886-12
Mobil: +49 172 38952 44
repowering@swisspower.com

FAQ

Nein, die Swisspower Renewables GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Swisspower Renewables AG mit Sitz in Berlin, also ein deutsches Unternehmen. Wir betreuen und betreiben Windparks in unterschiedlichen Bundesländern.

Der Masterplan 2050 ist die gemeinsame Vision der Swisspower-Stadtwerke für eine vollständig erneuerbare Energieversorgung ohne CO2-Emissionen. Für dieses Ziel engagieren wir uns mit dem Ausbau der erneuerbaren Energieproduktion, mit Energieeffizienzmaßnahmen, Investitionen in intelligente und tragfähige Netze sowie der Vernetzung auf europäischer Ebene.

Die Swisspower-Stadtwerke spielen eine Schlüsselrolle beim Umbau des Energiesystems der Schweiz. Bis 2050 wollen sie ihre Kundinnen und Kunden mit ausschließlich erneuerbarer und CO2-neutraler Energie versorgen. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren sich die Stadtwerke für den Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung in der Schweiz. Die Energiesysteme der europäischen Länder sind jedoch eng vernetzt. Deshalb beteiligen sich die Stadtwerke auch im Ausland an Produktionsanlagen für erneuerbare Energie – unter anderem über die Swisspower Renewables AG.

Mit dem Ausstieg aus der Atomkraft und der Kohle braucht Deutschland mehr erneuerbare Energie. Indem Schweizer Stadtwerke in Deutschland in Windenergieanlagen investieren, unterstützen sie die Energiewende in Deutschland und in der Schweiz. Zwischen Deutschland und der Schweiz fließen große Mengen Strom pro Jahr über die Grenze – in beide Richtungen. Wenn Deutschland mehr erneuerbare Energie produziert, kann die Schweiz auch den Anteil an ihrem importierten erneuerbaren Strom steigern. Im Gegenzug können die Pumpspeicherkraftwerke in den Schweizer Bergen erneuerbaren Windstrom aus Deutschland speichern und dann wieder ins Netz einspeisen und nach Deutschland exportieren, wenn Flaute herrscht. Die Energiewende schaffen wir nur mit grenzüberschreitender Zusammenarbeit.

In Deutschland gibt es vermehrt veraltete Windenergieanlagen, die nicht mehr wirtschaftlich weiterbetrieben werden können. Diese Anlagen entsprechen auch nicht mehr dem neuesten Stand der Technik. Heutzutage gibt es Anlagen, die leistungsfähiger, wirtschaftlicher und emissionsärmer sind. Vom Repowering profitieren alle: Die neuen Anlagen sind leiser, sicherer und verringern den Eingriff ins Landschaftsbild – das kommt den Anwohnern der Windparks zu Gute. Gleichzeitig können die Windpark-Betreiber mehr grünen Strom mit weniger Anlagen produzieren.

Kontakt

Swisspower Renewables GmbH
Charlottenstraße 35/36
10117 Berlin
Tel.: 030 3199886-0
repowering@swisspower.com

Geschäftsführer: Kerstin Klötgen, Martin Amelang